Social Media im Buchhandel – Im Gespräch mit John Cohen

codo

So, zwei Rezensionen sind dann aber auch genug. Heute probiere ich mich mal an der Textsorte Interview:

Dazu war ich in einer kleinen Buchhandlung auf St.Pauli mit Gespräch mit dem Buchhändler John Cohen (cohen+dobernigg)

Das Thema über das wir gesprochen haben, war Social Media und seine Einsatzmöglichkeiten im Buchhandel:

 

* Welche Social-Media Kanäle nutzen sie für Ihre Buchhandlung?

Hauptsächlich unsere Facebook-Seite und natürlich unseren E-Mail-Verteiler.

Welche Art von Informationen teilen Sie dort mit Ihren Kunden?

 Auf unserer FB-Seite finden sich unsere Veranstaltungen in den Buchhandlung, wie z.B. Verlagsevents oder Lesungen und monatlich empfehlen wir fünf besondere Bücher in der Aktion: Perlen des Monats.

Außerdem machen wir gerne sichtbar was gerade an besonderen Ereignissen oder Aktionen im Laden los ist. z.B. unseren Büchertisch zum #indiebookday:

1965080_660643943992212_171295822_n

Manchmal finden wir auch mal Branchennews oder eine Rezension so spannend, dass wir sie teilen. Der Fokus liegt aber ganz klar auf dem, was hier im Laden stattfindet und unseren Büchern.

 

 *Über welche Kanäle erhalten Sie Kundenfeedback und  wie gehen Sie mit positiven wie negativem Feedback um?

 Das positive Feedback unserer Kunden lesen wir natürlich immer gerne, wenn es ein Post ist, wo es klar ist, der Kunde möchte eine Antwort, bekommt der Kunde die natürlich. Negatives Feedback kam bisher nicht vor, – für den Fall, dass – gehen wir damit natürlich genauso professionell und freundlich um, wie wenn der Kunde bei uns in der Buchhandlung steht.

Allerdings hat für uns das Geschehen im Laden Vorrang und wir sind deshalb nicht den ganzen Tag ohne Pause auf Facebook.

Neben dem Bücher verkaufen ist die Kernkompetenz des Buchhändlers die Buchempfehlung und die direkte Beratung des Kunden. Empfehlen Sie Bücher über Social Media? Nutzen Sie diese Medien zur individuellen Beratung?

Unsere Stammkunden, die wir schon länger kennen, fragen öfter mal eine Beratung per Mail nach. Eine Empfehlungsanfrage per Facebook hat uns bisher noch nicht erreicht.

Natürlich bekommt jeder Kunde, egal auf welchem Kanal die Buchempfehlung eingeht eine Antwort. Eine Beratung im Laden hat natürlich Vorteile, man kann gemeinsam in den Regalen stöbern und beim Anfassen und Betrachten der Bücher bekommt man nochmal ganz andere Impulse.

Dass wir Social Media Profile als Beratungsinstrument nutzen ist aus Kundenperspektive aus Datenschutzgründen u.a wahrscheinlich auch gar nicht gewünscht.

*  Sind sie beruflich oder privat in Buchempfehlungscommunitys wie lovelybooks oder goodreads aktiv?

 Nö. Lovelybooks habe ich 2-3 mal ausprobiert, um mir einen Einblick zu verschaffen. Allerdings finden sich dort Menschen aus ganz Deutschland mit sehr unterschiedlichen Buchinteressen. Um Kunden zu generieren, ist es für uns aber nicht die richtige Plattform.

Eine andere Form der Buchempfehlung sind Rezensionen. Veröffentlichen Sie Rezensionen auf ihren Social Media Plattformen?

 In der Regel veröffentlichen wir als Buchhändler keine Rezensionen, wenn ein Buch uns ganz besonders gut gefällt, mag ich das aber auch nicht ausschließen.

Was halten Sie von Displays im Verkaufsraum, wann steht hinter ihrem Tresen die erste Twitter Wall?

 Wird nicht passieren. Nicht aus einer kulturpessimistischen Position, sondern weil wir uns bewusst sind, was unsere Stärken und die Bedürfnisse unserer Kunden sind. In einer informationsüberfluteten Zeit bieten wir unserem Kunden mit unserer Buchhandlung einen ruhigen Ort, an dem man ohne Bedenken auch mal offline gehen kann und sich ganz auf sich und seine Bücher konzentrieren kann. Deshalb gibt es bei uns z.B. auch keine Werbeplakate.

Bei uns sprechen die Bücher für sich!

 

1496623_669115693145037_203073323_n

cohen+dobernigg ist eine kleine Buchhandlung für besondere Bücher auf St. Pauli.

Dort findet man neben bekannten Standards gedruckte Delikatessen, die in der Flut der lieferbaren Bücher leider oft untergehen. Besondere Schwerpunkte sind hierbei die erzählende Literatur und alle Aspekte des kulturellen Lebens wie Film, Theater, Popkultur, Design, Photographie, Mode, Denken u.a.

Alles weitere gibts Online unter: http://www.codobuch.de oder auf der Facebook-Seite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s